Wohnüberbauung In der Ey, Zürich

Die bestehenden Wohngebäude «In der Ey 36 bis 58» wurden durch vier neue, mehrgeschossige Gebäude ersetzt. Die drei reinen Wohngebäude sind über eine unterirdische Einstellhalle verbunden. Das vierte Haus wurde als Solitär gebaut , mit eigener Einstellhalle. Neben Wohnungen bietet es auch Raum für Gewerbe.

Sämtliche Tragstrukturen wurden in Massivbauweise erstellt und flach fundiert. Im Bereich des Solitärgebäudes wurde dazu der Baugrund mit unbewehrten Pfählen verbessert. Zur Auftriebssicherung im Hochwasserfall wurde die Einstellhalle mit Zugankern gesichert.

Die Baugrube wurde generell geböscht ausgeführt. Auf der Westseite wurde aufgrund der Nähe zum Nachbargrundstück eine bis zu 3 m hohe Nagelwand ausgeführt.

Am Bau beteiligt

Bauherr: Ersian AG, Zürich

Architekt: atelier ww Architekten SIA AG, Zürich

GU: Implenia Schweiz AG, Dietlikon

Unsere Leistungen

Gesamtleistung Bauingenieurarbeiten

Kennzahlen

Gesamtbaukosten: ca. 30 Mio. CHF

Ausführung

2014-2015

Projekt als PDF zeigen