Erneuerung Kollegium St. Michael, Zug

Der Hauptbau des Kollegiums St. Michael Zug wurde Ende des 19. Jahrhunderts erstellt und wird heute von der Pädagogischen Hochschule Zug (PHZ) genutzt.

Die Tragstruktur des historischen Gebäudes besteht weitgehend aus Holzbalkendecken, die auf Innenstützen und den Aussenwänden aufgelagert sind. Die Fassadenwände bestehen aus über 80cm starken Mauern aus Natursteinmauerwerk. 

Das Gebäude wurde in den Jahren 2018-2019 umgebaut. Nebst architektonischen Veränderungen wurde die Struktur generell an die modernen Brandschutzvorschriften angepasst sowie energetisch verbessert. In diesem Zuge wurde auch die Erdbebensicherheit der Struktur nach SIA 269/8 untersucht und es werden erforderliche Ertüchtigungsmassnahmen umgesetzt.

Unsere Leistungen umfassten die Zustandsbeurteilung sowie die Projektierung der Massnahmen am Tragwerk über die SIA Phasen 31-53. Alle Eingriffe erfolgten sehr sorgfältig unter Berücksichtigung des kulturhistorischen Werts der Struktur. 

Am Bau beteiligt

Bauherr: Schulen St. Michael Zug
Architekt: Zumbühl + Heggli Architekten, Zug
Holzbauingenieur: IHT Rafz

Unsere Leistungen

Zustandsüberprüfung

Vollständige Ingenieurleistungen Umbau

Kennzahlen

Bausumme: CHF 7.8 Mio

Projekt als PDF zeigen