Gubristtunnel 3. Röhre, Weiningen u. Affoltern

Die Nordumfahrung Zürich wird zur Erweiterung der Verkehrskapazität ausgebaut. Kernstück dieses Grossprojekts ist die dreispurige 3.Tunnelröhre am Gubrist. Bei einer Gesamtlänge von ca. 3’300 m werden 2‘980 m als bergmännischer Tunnel erstellt. Der Tagbau Weiningen ist rund 250 m lang und der Tagbau Affoltern 70m. In diesen Vorzonen werden zwei neue Zentralen erstellt: eine neue Betriebszentrale im Tagbaubereich Weiningen und eine kombinierte Lüftungs- und Betriebszentrale im Tagbaubereich Affoltern.

Im Tagbaubereich wird der Tunnel generell in einer offenen Baugrube gebaut. Als Besonderheit wird in der Vorzone Weiningen ein Abschnitt aufgrund bestehender Verkehrswege in Deckelbauweise erstellt.

Meichtry & Widmer ist als Partner der IG AHB für die Projektierung der Tagbaubereiche zuständig. Unsere Arbeit umfasst folgende Hauptelemente:

- Baugruben mit rückverankerten Bohr-     pfahlwänden bis 25m Höhe

- Tagbautunnel inkl. Werkleitungskanal.

- Betriebs- und Lüftungszentralen, inkl.     Koordination BSA

Am Bau beteiligt

Auftraggeber: Bundesamt für Strassen ASTRA

Ingenieurgemeinschaft IG AHB:

Amberg Engineering AG
Meichtry & Widmer, dipl. Ing. ETH/SIA AG
BHAteam Ingenieure AG

unsrere Leistungen

Projektierung Tagbaubereiche,
Phasen 31-53, inkl. Bauleitung

Kennzahlen

Gesamtlänge: ca. 3'300m

Kosten: 565 Mio. CHF (ASTRA)

Realisierung: 2016-2023

Projekt als PDF zeigen